29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Hier kannst du alle deine Chasingberichte und selbst angefertigten Schadensanalysen posten. Hier bitte keine reinen Medienberichte zu Unwetterschäden posten (bspw. Artikel von ORF.at)
Du musst registriert sein um, hier posten zu können.
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen!
z.B. 25.03.2009 Titel

!! Datum vor dem Threadtitel nicht vergessen !!

29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon hhkes » Mo 29. Aug 2016, 23:13

Hallo:
Leider kam es heute im Rahmen eines Kaltfrontdurchganges mit starker südwestlicher Höhenströmung, jedoch bodennahem Wind aus N bis NE, zur Ausbildung gewaltiger Unwetter in der südlichen Steiermark bzw. Stajerska.
Um 14:30 Uhr hatte sich etwas nordöstlich von Graz (CAVE: Der Punkt GR entspricht dem Schöckel!) eine kräftige Zelle entwickelt und südwestlich davon (über den südlichen Stadtteilen bzw. den Gebieten südlich davon) bildete sich eine weitere Zelle:

Bild

Kurze Zeit später hatten sich die sehr blitzreichen Zellen vereinigt:

Bild

Fast entgegen der südwestlichen Höhenströmung bewegte sich die Zelle unter kontinuierlicher Verstärkung in einem Bogen nach SE - S - SW:

Bild

Hier die gewaltige Blitzfrequenz um etwa 15:45 Uhr:

Bild

Das denkwürdige DHMZ-Radarbild mit maximaler Intensität über einem Gebiet östlich von Leibnitz:

Bild

Und das dazugehörende ARSO-Radarbild ebenfalls mit maximaler Intensität:

Bild

Inzwischen hatte ich (nach frühestmöglichem Verlassen des Arbeitsplatzes) alleine (Johannes war im Schloss Laubegg kaserniert, von wo er 20-minütigen Hagel mit einem Korn-DM von 2-3 cm, Sturm und Funnel berichtete und Thomas konnte aufgrund des auch im E von Graz wütenden Unwetters nicht kommen) die Verfolgung der Superzelle aufgenommen. Dies war gar kein leichtes Unterfangen, da es auf der A9 mit max. 50 km/h (und immer wieder Stop-n-Go) voranging... Um etwa 16:45 Uhr hatte ich endlich die Rückseite des Unwetters bei Spielfeld erreicht, ein Vorankommen war, neben der zahlreichen am Pannenstreifen stehenden Autos, wegen des Hagelspinats und der vielen Zweige und Äste auf der Fahrbahn bzw. wegen entwurzelter und in die Fahrbahn hereinhängender Bäume...

Bild

...sowie wegen der an einigen Stellen bis zu mind. 30 cm hohen Überflutungen nur sehr schwer möglich:

Bild

Zu diesem Zeitpunkt hatte die nach wie vor äußerst blitzintensive HP-SZ die Staatsgrenze bereits überschritten:

Bild

Bild

Im Abschnitt Sentilj - Pesnica der A1 kam es zum (teilweisen - das Zentrum der Zelle lag glücklicherweise etwas westlicher) Core-Punch, wobei auch hier neben dem Sturm und Starkregen bis zu etwa 2 cm große Hagelschlo0er herunterkamen. Auf Höhe Exit Maribor-Ost gab's endlich Sicht auf die Wallcloud mit Absenkungen und mindestens einem Funnel (leider nicht auf dem Bild):

Bild

Nun ging's weiter auf der A4, wo ich den Exit Zlatolicje (mit etwas Abstand zur Zelle) zu einem kurzen Stopp wählte (Blickrichtung W-NW, etwas gezoomt):

Bild

Von Cirkovce (westlich des Exit Hajdina) aus konnte ich die Haube des Boc festhalten (Blickrichtung S-SW, etwas gezoomt):

Bild

Mammaten über dem Raum Ptuj:

Bild

Daher der Name ;) :

Bild

Zu dieser Zeit hatte sich "unsere" SZ südwestlich von Maribor bereits aufgelöst, während eine weitere, die sich im Raum Slov. Gradec gebildet hatte, über einem Gebiet knapp westlich von Celje wütete, sich aber danach auch abschwächte:

Bild

Rückblick auf der Rückfahrt (von Lenart aus) nach SE :!: , wohin die Unwetter offenbar aufgrund der starken bodennahen NE-Strömung nicht vordringen konnten:

Bild

Auf der weiteren Rückfahrt war es immer noch nicht möglich, in das von der SZ verwüstete Gebiet nördlich bzw. nordöstlich von St. Veit am Vogau von S her (offenbar wegen der zahlreichen umgestürzten Bäume) vorzudringen. Medienberichte über das Unwetter und die verheerenden Schäden unter http://www.skywarn-slm.at/forum/viewtopic.php?f=152&t=23023

Dank an Thomas (ThomasPf) für die wichtigen Infos unterwegs *thx*

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CU, Standort Campus Uni Graz
Benutzeravatar
hhkes

TSN-Mitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Re: 29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon ThomasPf » Di 30. Aug 2016, 00:35

Schön dokumentiert! *top* *super* Es war garnicht einfach, aufgrund der Situation (Schäden, Verkehrsbehinderung) noch an das Südende zu gelangen.

Leider hats wieder gewaltige Schäden gegeben. :( ... Könnte heuer noch eine längere Chasingsaison werden; manche Landwirte hat es aber bis jetzt schon schlimm genug getroffen.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Campus KFU Graz 47°5'44''N, 15°27'55''E, 367m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
ThomasPf

TM_KO_HP
 
Beiträge: 4265
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: 29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon f-z » Di 30. Aug 2016, 07:18

Harald, danke für die ausführliche Doku deines beherzten Chasings bei schwierigsten Bedingungen *top*
Viele Grüße, Franz
Altenmarkt-Thenneberg/Triesting, 418m ü NN, Länge=15.9676° Breite=48.0175°
Wetterseite
LIFE IS LIKE RIDING A BICYCLE; IN ORDER TO KEEP YOUR BALANCE, YOU MUST KEEP MOVING (Einstein) ;)
Benutzeravatar
f-z

TM_VS_KO_FC
 
Beiträge: 4277
Registriert: So 11. Nov 2012, 13:26
Wohnort: 2571 Altenmarkt-Thenneberg, NÖ
Skype: franz.zeiler184

Re: 29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon Robert83 » Di 30. Aug 2016, 09:10

Super Doku! Danke fürs Reinstellen!
Benutzeravatar
Robert83

TM_MO_FB_FC
 
Beiträge: 8083
Registriert: Di 21. Apr 2009, 10:44
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Skype: mcrob83

Re: 29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon Hannes » Di 30. Aug 2016, 10:28

Die Serie an Unfällen reißt heuer einfach nicht ab....

Danke Harald für die Doku!
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/oberes Gailtal

Homepage.................. http://stationsweb.awekas.at/index.php?&id=3024
Benutzeravatar
Hannes

AM_MO
 
Beiträge: 9402
Registriert: So 19. Apr 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: 29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon hhkes » Di 30. Aug 2016, 20:50

Die schrecklichen Bilder aus der südlichen Steiermark habt ihr in den Medien (siehe auch unseren Thread) sicher schon gesehen...
Hier noch ein paar Bilder zur HP-SZ, die sich im Raum Slov. Gradec gebildet hatte, über den Raum Velenje, Zalec (knapp westlich von Celje) und Lasko zog (Quellen ARSO und RTV Slov.):

Bild

Bilder aus dem Raum Velenje:

Bild

Bild

Bild

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CU, Standort Campus Uni Graz
Benutzeravatar
hhkes

TSN-Mitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Re: 29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon Feli » Di 30. Aug 2016, 20:58

mamamia - da schauts aus! *schock*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Benutzeravatar
Feli

TM_KA_MO_ME
 
Beiträge: 13160
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 08:46
Wohnort: Aschach/Steyr
Skype: felisky

Re: 29.08.2016 Durch die nächste steirische Monsterzelle

Beitragvon hhkes » Di 30. Aug 2016, 21:06

Und hier noch 3 Bilder aus dem Gebiet östlich von Leibnitz (Quelle: ORF-Steiermark):

Bild

Bild

Bild

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CU, Standort Campus Uni Graz
Benutzeravatar
hhkes

TSN-Mitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz


Zurück zu Chasingberichte & Dokumentation von Unwetterschäden (Schadensanalysen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste