12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Hier findest du Berichte von Sturmjägern und Schadensanalysen
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen!
z.B. 25.03.2009 Titel

!! Datum vor dem Threadtitel nicht vergessen !!

12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon ThomasPf » Do 15. Jun 2017, 23:50

Hallo!

(Dokumentationszeitpunkt, 3 Tage nach dem Ereignis, 15.6.)

Letzten Montag (12.6.2017) entwickelte sich abends nach durchgezogener Schauerlinie, ein kurzes Gewitter. Die Blitzaktivität begann als bereits die Abendsonne wieder schien und es nur mäßig regnete. Ganz am Rand des Cbs, vor dem Sonnenfenster, fuhren plötzlich Blitze zu Boden:

Gegen 20:08 Uhr, wenige Minuten nach dem Beginn der Blitzaktivität, dann ein lauter Klescher, ein Naheinschlag.

Heute hielt ich, nachdem ich den Einschlag räumlich gut eingrenzen konnte, bei einem kurzen Waldspaziergang Ausschau und wurde fündig... .

Hier die Stelle aus etwa 300 m Entfernung, von zu Hause aus, fotografiert (Aufnahme von heute, Blickrichtung NNW):
Bild

geortete Einschlagpunkte des Dreifachblitzes (3 Strokes):
Bild
Quelle: Kachelmannwetter, https://kachelmannwetter.com/at/blitze/oesterreich/20170615-2105z.html, Daten: ALDIS/BLIDS/EUCLID

Position der gefundenen Einschlagsstelle (rote Fahne in der Karte), 47°04'38' Breite, 15°31'02'' Länge, 460 m NN, (ETRS89) :
Bild
Kartengrundlage: AMAP online, http://www.austrianmap.at/amap/index.php?SKN=1&XPX=637&YPX=492 (Maßstab: Länge des Schriftzugs "Ragnitz" = etwa 400 m real)

Der 31 kA starke negative Blitz schlug in eine über 30 m hohe Fichte, etwa 40 Höhenmeter unter der Hügelkuppe, am Waldrand ein. Dabei explodierte das Baumharz, sodass sich nicht nur eine eindeutige Blitzrinne ausbildete, sondern auch die großen Holzsplitterkeile bis in 50 m Umkreis um den Baum weggeschleudert wurden. Für den wuchtigen Einschlag dürften nicht nur die großen Stromstärken und die Explositivität des Harzes eine Rolle gespielt haben, sondern auch geringe Feuchte durch das fast fehlende Regenwasser. Somit wurde der Strom, im Vergleich zum vom Niederschlag angefeuchteten Stamm, schlechter äußerlich abgeleitet.

Man kann von Glück sprechen, dass sich niemand zum Zeitpunkt des Einschlags in unmittelbarer Nähe befand (es führt ein Forstweg direkt vorbei). Nicht nur die (Schritt-)spannung wäre wohl gefährlich gewesen, sondern auch die herumfliegenden teilweise messerscharfen Holzkeile.

Hier die Aufnahmen:
Bild

Auf der angrenzenden Wiese, in 50 m Entfernung, auch noch Holzsplitter (siehe Bildvordergrund):
Bild

Die Krone ist stark beschädigt, der Wipfel wurde regelrecht abgesprengt (wie man auch schon am aller ersten Bild, aus 300 m Entfernung, beim genauen Hinsehen erkennen kann):
Bild

Bild

Bild

Die Splitter sind auch im etwa 50 m Umkreis um den Einschlagpunkt im Wald überall zu finden.

Interessant. In diesem Fall ließ sich der, nur aus dem Augenwinkel, beobachtete Blitz bis zum entstandenen Schaden zurückverfolgen.

LG.

Kamera: Canon EOS 400D, Objektiv: 18-135 mm
Zuletzt geändert von ThomasPf am Fr 16. Jun 2017, 01:51, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Campus KFU Graz 47°5'44''N, 15°27'55''E, 367m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
ThomasPf

TM_KO_HP
 
Beiträge: 4579
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: 12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon hhkes » Fr 16. Jun 2017, 00:36

Danke, Thomas, für diese sehr interessante Analyse *top*
Zeigt wieder einmal wie gefährlich es sein kann, sich bei einem Gewitter im Freien aufzuhalten. (In diesem Fall hätte aber ein "weggesprengtes Teil" wohl auch eine Autoscheibe durchschlagen können *schock* )
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
hhkes

TSN-Mitglied
 
Beiträge: 6705
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Re: 12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon jfk » Fr 16. Jun 2017, 06:50

Hallo:

Sehr spannend, mal eine andere Dokumentation - sehr gut! *top* *super*
lg Johannes, Pernegg an der Mur (Bez. Bruck an der Mur / 7 km südlich von Bruck)
Benutzeravatar
jfk

TM_FB_FC
 
Beiträge: 3717
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur
Skype: jfk-funnel123

Re: 12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon nadjap » Fr 16. Jun 2017, 07:07

Sehr feiner Bericht, danke!
nadjap
 
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein

Re: 12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon Andi.W » Fr 16. Jun 2017, 17:47

Toller Bericht , mal zu sehen was ein Blitz mit einem Baum anrichtet *top*
Andi.W

Aktives Mitglied
 
Beiträge: 1379
Registriert: Do 21. Jan 2016, 14:23
Wohnort: Krummnussbaum
Skype: Gewitter

Re: 12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon Berni79 » Sa 17. Jun 2017, 07:50

Tolle und sehr interessante Analyse. *super*
LG, Bernhard

[x] Klagenfurt am Wörthersee (Nähe Berufsfeuerwehr), 445 m
[]Lienz-Nord, Osttirol, auf ca. 700 m
Berni79

Aktives Mitglied
 
Beiträge: 1319
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 13:00
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Re: 12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon Feli » Sa 17. Jun 2017, 10:28

spannende geschichte! super dass du den baum gefunden hast!
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Benutzeravatar
Feli

TM_KA_MO_ME
 
Beiträge: 13580
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 08:46
Wohnort: Aschach/Steyr
Skype: felisky

Re: 12.06.2017 Graz-Ragnitz Schadensdoku, Blitzeinschlag in Baum

Beitragvon Bachfan » Di 27. Jun 2017, 14:19

Sehr interessante Bilder :!: Danke fürs zeigen :)
Liebe Grüße :)

1130-Wien auf 205 m Seehöhe
http://www.gabriel-strommer.at
Feuerfrosch 2015
Benutzeravatar
Bachfan

AM_HP
 
Beiträge: 790
Registriert: Di 4. Mär 2014, 15:43
Wohnort: 1130 Wien


Zurück zu Stormchasing-Berichte & Analysen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste